It’s so difficult to describe depression to someone who’s never been there, because it’s not sadness. I know sadness. Sadness is to cry and to feel. But it’s that cold absence of feeling— that really hollowed-out feeling. J.K. Rowling (via dissapolnted)

(Quelle: feellng, via feellng)

141.302 Anmerkungen
Anonym asked: was ist die leichteste Methode wie ich mich heute noch umbringen kann? ich halte es nicht mehr aus

one-day-happiness-will-find-you:

music4nd0therstuff:

Okay. Wahrscheinlich denkst du jetzt, dass ich versuchen werde dich zu überzeugen es nicht zu tun. Will ich aber nicht. Natürlich wäre es mir viel, viel lieber wenn du es nicht tun würdest. Weil niemand sich so schlecht fühlen sollte, dass er denkt es gibt keinen Ausweg mehr. Aber natürlich ist es letztendlich deine Entscheidung, und niemand kann diese Entscheidung  für dich übernehmen. Und ich würde dir natürlich gerne sagen, dass alles wieder gut wird und alles nicht so schlimm ist. Aber das kann ich nicht. Erstens weil ich nichts über dich und dein Leben weiß, und zweitens weil mir klar ist, dass es nicht immer so einfach ist. Dass nicht immer alles am nächsten Morgen besser wird. Dass manche Probleme nicht einfach so vorbeigehen. Das im Moment alles unendlich schlimm und schmerzhaft und aussichtslos ist. Ich kann wirklich verstehen, dass man da auf den Gedanken kommt, dass es einfacher wäre aufzugeben. Zu gehen. Zu sterben. Wobei es wahrscheinlich nicht einmal unbedingt um das Sterben geht. Sondern darum den Schmerz zu beenden. Und dann endlich… Ruhe, Dunkelheit, Frieden. Ich verstehe das wirklich.

Und wird dann alles besser? Ist es besser tot in einem Sarg zu liegen statt aufzustehen und weiterzumachen? Würdest du wirklich lieber aufgeben als kämpfen? Würdest du lieber sterben als leben?

Wahrscheinlich sagst du immer noch “Ja, ich will sterben.”. So einfach ändern sich die Entscheidungen von Menschen nicht. Aber les mal weiter. Bitte.

Wenn du dich heute umbringst, dann würde mir das etwas ausmachen. Wirklich. Ich kenne dich zwar nicht und du kennst mich nicht, und wier leben vielleicht hunderte von Kilometern voneinander entfernt, aber die Tatsache, dass ein Mensch so verzweifelt sein kann dass er sterben möchte, finde ich unglaublich schlimm. Niemand verdient so etwas. EGAL was man getan hat. Man muss sich selbst vergeben können. Und ich liebe dich. Und ich sage das nicht nur so. Ich liebe dich mit all deinen Fehlern und Makeln und Tränen und Narben. Weil das menschlich macht. Und glaub mir, jeder hat diese Seiten, manche sind nur besser darin sie zu verstecken als andere.

Ich bin ganz sicher, dass ich nicht die einzige wäre, der es etwas ausmachen würde, wenn du heute stirbst. Auch wenn du vielleicht glaubst, dass dich niemand liebt. Im Grunde sagen Menschen ständig “Ich liebe dich.” nur nicht in diesen Worten. Wenn deine Mutter sagt “Zieh dich warm an, es ist kalt draußen.” heißt das “Ich liebe dich.” Wenn jemand dich an der Straße warnt “Vorsicht, Auto!” heißt das ich liebe dich. Wenn dir jemand, den du nicht kennst einen Drei-Millionen-Wörter langen text schreibt heißt das “Ich liebe dich.”. Man muss nur zuhören. Und ich schwöre, es würde verdammt vielen etwas ausmachen, wenn du heute stirbst. Glaub mir.

Denk darüber nach, wass du verpassen könntest, wenn du heute stirbst. Sommernächte, Musik, Schokokuchen, regenbogen, Sternschnuppen, herbstwind, Konzerte, Reisen, Lachen …und all diese Dinge gibt es wirklich, auch wenn sie dir ganz, ganz weit weg erscheinen. Leute erleben diese Dinge jeden Tag. Und das kannst du auch. Versprochen.

Egal wie schlimm dein Leben ist, egal wie aussichtslos deine Situation erscheint, es gibt eine Sache die dir niemals jemand wegnehmen oder zerstören kann. Nie.

Deine Träume.

Die kann dir nie jemand wegnehmen. In deinen Wünschen und Träumen gibt es keine Grenzen. Du bist frei. Und jeden Tag, jeden einzelnen tag hast du die Möglichkeit dafür zu kämpfe und sie wahr werden zu lassen. Es gibt keine garantie, dass du es schaffen wirst, all deine Träume zu erfüllen. Aber es ist besser, es zumindest zu versuchen, als gleich aufzugeben, oder? Es wird bestimmt nicht einfach. Das Leben ist eben nicht einfach. Aber es wird sich am Ende lohnen. Und sei es nur weil du dann als alter Mensch sagen kannst “Ich habe alles versucht um mein Leben schön zu machen. Ich habe alles versucht und ich habe nie aufgegeben.” Das möchte ich am natürlichen Ende meines Lebens sagen können.

Ich finde, wenn dir alles absolut unerträglich erscheint, dann solltest du sich daran erinnern, dass du sterben wirst. Ganz, ganz sicher, das ist eine Tatsache. Und der Tod kommt meistens schneller, als man ihn erwartet. Aber warum nicht die Zeit nutzen, die man hat?

Ich verspreche dir, dass es besser wird. Vielleicht nicht heute. Vielleicht nicht morgen, vielleicht nicht einmal in einem Jahr. Aber irgendwann wird es besser. Das glaube ich wirklich.

Natürlich, es wird immer Leute geben die dich fertig machen. Aber weißt du was? Das ist okay. Eigentlich ist es sogar gut. Weil es genau diese Leute sind, die dir zeigen wie stark du sein kannst. Wie stark du jeden einzelnen tag sein kannst. Lass dich nicht fertig machen. Schon allein aus Trotz nicht. Wenn jemand dich am Boden sehen will, dann musst du aufstehen! Kämpfen. Ich gaube an dich.

Aber dann wird es auch Leute geben, die dich lieben. Die deine hand halten und nachts mit dir durch die Straßen rennen. Denen du vertrauen kannst und die um drei Uhr nachts den Hörer abnehmen, wenn du jemanden zum reden brauchst. Solche Leute gibt es wirklich. Und irgendwann wirst du sie finden. Versprochen. Nur solltest du dann noch unter uns sein, um diese Leute zu treffen. Halte so lange durch.

Wenn du jetzt immer noch denkst, du würdest dich am liebsten vor einen Zug schmeißen, dann denk doch mal darüber nach auf den Zug statt vor den Zug zu springen. Egal wohin der Zug dich bringt, schlimmer als jetzt kann es nicht werden oder? Es kann nicht schlimmer werden. Nur besser. Und ich glaube wirklich, dass aus den Momenten, in denen wir am verzweifeltsten sind und nur noch sterben wollen, manchmal die unglaublich wunderschönen, verrücktesten Ideen entspringen können. Wenn du so verzweifelt bist, das du sterben willst, wenn du den Tod absolut nicht abschreckend und gruselig findest, wenn su das Sterben nicht fürchtest, dann hast du in diesem Leben nichts mehr zu verlieren. Du bist frei, du kannst absolut alles machen. Du kannst auf den Zug springen. Dein zu Hause verlassen. Mit dem fahrrad um die Welt fahren. Aus deinem Koffer leben. Regeln brechen. Und nicht darauf hören wen Leute dir sagen, es sei unmöglich. Scheiß auf Einschränkungen. Du hast nichts zu verlieren. Mach was du willst. Du bist frei.

Einen Versuch ist es wert, oder?

Denk daran, was du in deinem Leben erreichen kannst. Du könntest die Welt bereisen, du könntest Kinder bekommen, du könntest wahre Liebe finden, berühmt werden, einen Weltrekord aufstellen, ein Buch schreiben, Freunde fürs Leben finden, einen anderen Menschen retten, einen tollen Beruf finden.

Tausende von Möglichkeiten für dich. Nicht alle gleich wahrscheinlich, aber alle durchaus möglich. Trau dich. Ich glaube an dich.

Wenn du also auf ein zeichen wartest, dich heute Abend nicht zu töten - HIER IST ES. Du hast so lange durgehalten, so lange. Und du warst so stark, auch wenn du es vielleicht selbst nicht sehen kannst. Und deshalb bin ich unheimlich stolz auf dich, auch wenn ich nicht einmal deinen Namen kenne. Du hast so lange durchgehalten, du kannst es noch ein wenig länger. Es gibt verdammt gute Sachen auf dieser Welt. Glaub mir.

Sterben ist nicht schön. Es ist gut und wichtig, dass es den Tod gibt, aber überstürze nichts. Lass dir Zeit. Soll ich dir mal ein paar Dinge zeigen, die schöner als der Tod sind? Wind ist schön. Das Meer ist schön. Kekse sind schön. Schaumbäder sind schön. Gute Bücher sind schön. Wütend sein ist schön. Sich danach wieder beruhigen ist schön. Weihnachten ist schön. Schnee ist schön. Dicke Pullis sind schön. Gewitter ist schön. Sonnenschein ist schön. Reisen ist schön. Sterne sind schön. Jemandem ein Geschenk machen ist schön. Ein Geschenk bekommen ist schön. Vögel sind schön. Kino ist schön. Lagerfeuer sind schön. Musik ist schön. Verrückt sein ist schön. Lachen ist schön. Frisch gebackener Kuchen ist schön. Wälder sind schön. Dicke Kuscheldecken sind schön. Freiheit ist schön.

Aber wie gesagt, am Ende ist und bleibt es deine Entscheidung. Ich kann dir nicht sagen, was richtig und falsch ist, ich kann dir nur sagen, was ich denke. Aber um eine Sache bitte ich dich. Denke noch einmal über alles nach.

Denk nach.

Denk nach.

Denk nach.

Und ich hoffe, dass du bei uns bleibst. Den obwohl ich dich nicht kenne, geht mir das gerade echt nahe. Und ich bin stolz auf dich, weil du hier bist, trotz allen Schwierigkeiten. Und bitte, du kannst mich IMMER anschreiben. Man darf mich jederzeit anschreiben. Ich meine es ernst. Ich liebe dich. Ja, genau dich! Gib nicht auf. Ich liebe dich. Und irgendwann wird jemand anderes das auch tun. Versprochen.

Und weißt du was mein Leben um einiges schöner machen würde? Eine Nachricht von dir. “Hallo, ich bin noch hier.” oder so ähnlich. Egal was. Das wäre schön.

Ich liebe dich.

Ganz ernsthaft.

Bleib hier.

das ist eindeutig der schönste text auf tumblr.

und ich glaube fest, dass sowas leben retten kann!

5.800 Anmerkungen